Michal Fuchs



Der Wanderer, 2019-20

Holzpodeste, Glasbecken, Wasser, Pflanzen (Wurzeln des wandernden Juden) 

Vier Stelen, je 200 x 60 x 30cm

Exhibition view: A&O Galerie, Leipzig, 2022 / Photo: Mirsini Artakianou

Die Arbeit zitiert die christliche Antijudaismus-Legende vom „Ewigen Juden“ aus dem 17. Jahrhundert. Die Bezeichnung der hier abgebildeten Pflanze, des sogenannten Wandernden Juden leitet sich wohl von ihren Charakteristika ab: Sie ist eine Überlebenskünstlerin, die fast überall wächst, anpassungsfähig ist und in der Lage, an den unterschiedlichsten Orten immer wieder Wurzeln zu schlagen. In Israel steht diese sich schnell verbreitende Wildpflanze für Hartnäckigkeit und Widerständigkeit. In Deutschland wächst sie nur im Topf.

Exhibition view: A&O Galerie, Leipzig, 2022 / Photos: Mirsini Artakianou
Exhibition view: A&O Gallerie, Leipzig, 2022 Photo: Brigita Kasperaitė
michal-fuchs-artist-germany
Ausstellungsansicht, Nikolai Church, Eisenach, 2020 / Foto: Katharina Gahlert
exhibition-michal-fuchs
Ausstellungsansicht, Nikolai Church, Eisenach, 2020 / Foto: Katharina Gahlert
michal-fuchs-artist-germany
Ausstellungsansicht,Kunstsammlungen Chemnitz, 2021 Foto: EKA e.V.