Michal Fuchs

Drei Kiefern, 2022

Kiefernnadeln / je zwischen ca. 40-50cm Durchmesser

(gefördet von Kunststiftung Sachsen-Anhalt, in Israel realisiert)

Die drei Kreise sind aus den Nadeln drei verschiedener Kiefern geflochten: Die Pinien (Pinus pinea), die seit den 1940er Jahren in großen Mengen überall in Israel gepflanzt werden, wurden aus Europa importiert und haben sich bis heute dem lokalen Klima nicht angepasst. Sie sind ein zentraler Grund für die häufigen Waldbrände in den Jerusalemer Bergen. Die Aleppo-Kiefer, die auf hebräisch “Jerusalem-Kiefer” heißt, ist im Mittelmeergebiet weit verbreitet und als einzige in Israel heimisch. Heute findet man sie kaum noch. Die kanarische Kiefer wurde ebenfalls nach Israel importiert.  Ihre langen Nadeln haben zur Entwicklung dieser traditionellen Flechttechnik geführt.

Photo: Mirsini Artikianou
Fotos: Natasha Shakhnes
Fotos: Brigita Kasperaitė